Hans Schuettler erschafft Klanglandschaften im Bereich Hörspiel (ARD), Klanginstallation und Performance. Er arbeitete mit Manos Tsangaris, Dieter Schnebel, Jimmy Carl Black und Dror Feiler zusammen.

2015 und 2017 schuf Hans Schüttler Klanginstallationen aus wissenschaftlichen Messdaten im XFEL-Beschleunigertunnel Hamburg.

Am 16.11.14 wurde das Dadaistische Hugo Ball Projekt Seepferdchen und Flugfische mit der NDR Bigband, einem Sprecher und Elektronik uraufgeführt. Im Jahr 2017 wurde das Projekt als CD veröffentlicht.

Konzerte in Hamburg 2020 gab es auf dem Festival Club Katarakt mit Ernst Bechert und Solo in der Immanuel Kirche auf dem Blurred Edge Festival mit Orgel, Elektronik und Filme. 2013 gab Hans Schuettler Workshops und Konzerte auf dem Electronic Art Festival in New York.

Konzerte mit Unterstützung der Deutschen Botschaft und dem Goetheinstitut gab es in Russland, Asien und Kuba.

Hans Schüttler erhielt seine Ausbildung bei dem russischen Konzertpianisten Nikolei Posnjakov (Musikakademie Kassel), und unternahm Studien in Neuer Musik und Jazz an den Internationalen Sommerkursen für Neue Musik in Darmstadt und in Hamburg.

Hans Schüttler lebt und arbeitet in Hamburg.

Link zur Webseite

Link zu Youtube